03.11.1939

Aus U-Boot-Archiv Wiki

02.11.1939 - - 03.11.1939 - - 04.11.1939 - - - - 1939 - - Chronik des U-Boot-Krieges - - Hauptseite

FREITAG, 03. NOVEMBER 1939


U 13
Wilhelmshaven - 08:15 - Ausgelaufen von Wilhelmshaven (AN 9814). Marsch über Brunsbüttel (AN 9694) und den Kaiser Wilhelm Kanal (AN 96 - AO 77) nach Kiel. 22:23 - Eingelaufen in Kiel (AO 7727). Beendigung der 4. Unternehmung.

U 21
Nordsee - Im Operationsgebiet, warten auf bessere Bedingungen für Minenaufgabe (AN 51).

U 23
Nordsee - 07:45 - 18:00 Getaucht. Minen umgeladen (AN 4424).

U 25
Nordatlantik - 02:05 - griechischen Dampfer KORTHION HELLA kontrolliert (BF 7655). 11:55 - dänischen Dampfer DAGMAR kontrolliert (BF 7671). 16:20 - belgischen Dampfer GIRONDE kontrolliert (BF 7671). Alle Schiffe haben keine Bannware an Bord, entlassen. Beim Warnschuß vor dem Bug der GIRONDE, brach durch starke Erschütterung das Kreuzstück des vorderen Torpedoluks. Beschränkt Tauchklar. Geschütz nicht Einsatzbereit.

U 26
Nordatlantik - Auf dem Marsch ins Operationsgebiet, keine besonderen Vorkommnisse (CG 15).

U 33
Nordatlantik - Auf dem Marsch ins Operationsgebiet, keine besonderen Vorkommnisse (AM 33).

U 34
Nordatlantik - Auf dem Rückmarsch, keine besonderen Vorkommnisse (AM 26).

U 37
Nordatlantik - Auf dem Rückmarsch. 10:40 - Alarmtauchen vor Flugzeug (AM 3440). Zwei Fliegerbomben. Glasschäden.

U 46
Nordsee - Auf dem Rückmarsch. 10:00 - See 6-7. Getaucht vor Zerstörer (AN 2215). Keine Verfolgung.

U 53
Nordatlantik - BE 3563 - 01:55 - Beleuchteten neutralen Dampfer gesichtet.

U 56
Nordsee - 00:00 - Viele Bewacher von allen Seiten. Abgedreht und Getaucht (AN 1518). 04:27 - Aufgetaucht.

U 57
Nordsee - Auf dem Rückmarsch. Aus der Leinenlast hängt ein Auge außenbords. Es besteht Gefahr dass es in die Schraube kommt. Trotz hoher See gelingt es Bootsmaat Ludwig Friess, im Gummizeug an einer Wurfleine festgemacht, die Leine wieder zu verstauen. Er selbst wird mehrere male über Bord gespült, kam aber immer wieder allein an Deck (AN 3994).

U 58
Nordatlantik - 08:05 - Im Sehrohr, Dampfer gesichtet (AM 3665). Angriff. 08:29 - Torpedo auf den Dampfer geht fehl. Untersteuert. 08:29 - Aufgetaucht. Vorsetzmanöver. Alarmtauchen vor Flugzeug. 09:17 - Zweiter Dampfer in Sicht. Ist die dänische MARIA TOFT. 13:40 - Englischen Zerstörer HMS KANDAHAR (F.28) gesichtet. Kein Angriff, Wetter zu schlecht.

U 59
Nordatlantik - Im Operationsgebiet, keine besonderen Vorkommnisse. 19:20 - Rückmarsch angetreten (AN 1280).

U 61
Nordsee - Im Operationsgebiet, keine besonderen Vorkommnisse (AN 28).

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für die Chronik - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

02.11.1939 - - 03.11.1939 - - 04.11.1939 - - - - 1939 - - Chronik des U-Boot-Krieges - - Hauptseite

Meine Werkzeuge