17.10.1939

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Version vom 19. September 2020, 17:40 Uhr von Andreas (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

16.10.1939 - 17.10.1939 - 18.10.1939 - - - 1939 - Chronik des U-Boot-Krieges - Hauptseite

DIENSTAG, 17. OKTOBER 1939


U 18
Nordsee - Auf dem Rückmarsch, keine besonderen Vorkommnisse (AN 91).

U 19
Nordsee - 01:11 - Aufgetaucht (AN 7342). Nach Outer Dowsing abgelaufen. 02:33 - Treibmine gesichtet. Rückmarsch.

U 20
Ostsee/Kiel - 09:02 - Eingelaufen in Kiel (AO 7727). Beendigung der 3. Unternehmung.

U 34
Wilhelmshaven/Nordsee - 13:00 - Ausgelaufen von Wilhelmshaven (AN 9814). Beginn der 2. Unternehmung. Marsch auf Weg II in die Nordsee.

U 37
Nordatlantik - 06:00 - Dänische ARGENTINA angehalten (BE 9148). Keine Bannware. Entlassen. 15:30 - Geleitzug HG-3 in Sicht. 14 Dampfer und 4 - 6 Zerstörer. 16:31 - zwei Torpedos los (BE 9274). Treffer. Versenkt wurde die britische YORKSHIRE. Unterwasser abgelaufen. 40-50 Wasserbomben weit weg. 18:03 - Auf Sehrohrtiefe gegangen. An Versenkungsstelle 3 Zerstörer und ein Tanker. Angriff auf Tanker. Dieser zack weg. 18:17 - Verfolgung der großen Dampfer. Der nächste von Ihnen ist Amerikaner und rettet die Überlebenden der YORKSHIRE. 19:35 - U 46 getroffen (BE 9219). Erkennungssignal- und Megaphonaustausch.

U 46
Nordatlantik - Anlauf auf den am Vortag gesichteten Kreuzer (BE 6979). 00:30 - Zwei Torpedos auf den Kreuzer gehen fehl. 00:34 - Auch der dritte Torpedo geht fehl. Kreuzer verschwindet. 06:00 - Norwegische STROMBOLI angehalten (BE 9373). Keine Bannware. 08:00 - Tanker in Sicht (BE 9373). Tanker mit vier Schuß aus der 8,8-cm beschossen. Tanker schießt zurück. Getaucht. 16:30 - Von U 37 torpediertes Schiff explodiert. 16:40 - Getaucht zum Angriff auf gesichteten Tanker. 16:50 - Torpedo auf den Dampfer (BE 9169). Treffer. Versenkt wurde die britische CITY OF MANDALAY. 17:00 - Torpedo auf einen weiteren Tanker geht fehl. 20:30 - U 37 getroffen (BE 9225). Befehlsentgegennahme: 1. Gruppeneinsatz von U 37, U 42, U 45, U 46 und U 48.

U 47
Nordsee/Wilhelmshaven - Auf dem Rückmarsch. AN 9594 - 04:07 - 04:47 den deutschen Bewacher 808 gejagt (AN 9594). Erst auf einer Entfernung von 5-6 hm und Gebrauch des Handscheinwerfers reagiert das Boot. Bei solchen Bewachern kann sich ein solcher Vorgang wie meine Unternehmung auch bei uns ereignen. 11:44 - Eingelaufen in Wilhelmshaven (AN 9814). Beendigung der 2. Unternehmung.

U 48
Nordatlantik - 20:14 - 2 Dampfer in Sicht. 20:32 - 1. Torpedoschuß geht fehl. 20:35 - der 2. Schuß trifft und versenkt die CLAN CHISHOLM (BE 9153). 21:03 - Schuß auf anlaufenden Zerstörer geht fehl. Zerstörer außer Sicht. 23:10 - Schuß auf den 2. Dampfer geht fehl (BE 9231). 23:20 - auch der 2. Schuß geht fehl. Keine Torpedos mehr. Weitere Verfolgung um den Dampfer SAGAING mit Artillerie zu versenken. Dampfer funkt ständig. (BE 6578 - BE 6527 - BE 6586 - BE 6944 - BE 9212 - BE 9153 - BE 9231).

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für die Chronik - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

16.10.1939 - 17.10.1939 - 18.10.1939 - - - 1939 - Chronik des U-Boot-Krieges - Hauptseite

Meine Werkzeuge