Aktionen

20.04.1940

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Version vom 27. April 2022, 13:39 Uhr von Andreas (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

19.04.1940 ← 20.04.1940 → 21.04.1940

Sonnabend, 20. April 1940
U 7 - Nordsee - Keine besonderen Vorkommnisse.
(Kein KTB vorliegen. Aus Ritschel -KTB- Band 1/S. 18)
U 9 Nordmeer - 06:30 - Getaucht (AF 7915). 12:00 - Zwei Fahrzeuge gehorcht. Drauf zu gehalten (AF 7942). 12:34 - Aufgetaucht. Zwei Zerstörer gesichtet (AF 7945). Angriff. 12:48 - Zwei Torpedos auf einen britischen Zerstörer los (AF 7945). Die Detonationen erfolgten, jedoch ohne Folgen. 13:50 - Aufgetaucht. Dampfer gesichtet. 17:37 - Torpedo auf einen Dampfer, der fehl ging (AF 7899). 20:30 - Aufgetaucht.
PQ: AF 7687 → AF 7915 → AF 7942 → AF 7945 → AF 7945 → AF 7899 → AN 2211 → AN 2245
U 10 Nordsee - 10:04 - Getaucht. 15:28 - Aufgetaucht. 15:52 - Getaucht. 17:37 - Sehrohr gesichtet (AN 3738). Mit Zickzackkursen abgelaufen. Meldung an B.d.U. abgegeben. 22:50 - Eingang Weg grün erreicht.
PQ: AN 4663 → AN 3481 → AN 3732 → AN 3734 → AN 3738 → AN 3848 → AN 3884 → AN 9114
U 13Bergen - Zur Ausrüstung und Reparatur am Kohlepier liegend.
PQ: AN 2467
U 14Nordmeer - Auf dem Marsch ins neue Operationsgebiet. 08:00 - Neues Operationsgebiet erreicht (AF 8759). Wegen starkem Flugverkehr am Tage unter Wasser gestanden. Als Positionspunkt dient der Leuchtturm von Utvaer. 09:30 - Getaucht. 21:15 - Aufgetaucht. Außer schwedischen Dampfer, keine weiteren Vorkommnisse.
PQ: AF 8481 → AF 8724 → AF 8759
U 17 Nordsee - 04:00 - Karmsund. 04:20 - Geleitzug unter Führung eines M-Bootes in Sicht. ES-Austausch. 05:15 - Skudesnesfjord. Getaucht. Unterwasser auf- und abgestanden. Starke eigene Luftüberwachung. 18:00 - Norwegisches T-Boot mit deutscher Kriegsflagge. 18:06 - Aufgetaucht. Einen Kranken an S 24 abgegeben um ihn nach Stavanger zu bringen. 18:20 - Getaucht. 21:50 - Aufgetaucht. Überwasser auf- und abgestanden. 23:50 - Flugzeug gesichtet.
PQ: AN
U 19 Nordsee - 04:00 - Auf dem Rückmarsch nichts gesichtet (AN 2754). 07:00 - Getaucht zum Unterwassermarsch. 14:02 - Bewacher gehorcht. Sonst nichts gesichtet. 21:55 - Aufgetaucht zum Überwassermarsch (AN 4317). Keine weiteren Vorkommnisse.
PQ: AN 2754 → AN 4317 → AN 4349
U 21 ⌂ ◄ ► Nordsee/Brunsbüttel/KWK/Kiel - 01:00 - Amrum in Sicht. 04:52 - Helgoland in Sicht. 06:35 - Elbe I Tonne querab. Mit Flakschutz von Vorpostenboot elbaufwärts. 09:50 - Cuxhaven querab (AN 9685). 11:10 - In Brunsbüttel eingelaufen (AN 9694). Marsch durch den Kaiser Wilhelm Kanal. 15:25 - In Holtenau festgemacht. 16:05 - Eingelaufen in Kiel-Wik längsseits der DONAU.
PQ: AN 9685 → AN 9694 → AO 7727
U 23Nordsee - 12:00 - Getaucht zum Unterwassermarsch (AN 2243). 13:30 - Kreiselwasserpumpe ausgefallen. 16:30 - Pumpe wieder klar. 22:00 - Aufgetaucht zum Überwassermarsch.
PQ: AN 2325 → AN 2318 → AN 2243 → AN 2245 → AN 2247 → AN 2951
U 24 Nordsee - Korsfjord. 00:40 - Deutsches Schnellboot kommt um eine Felsecke. ES-Verkehr. Auf Rufweite gegangen. 04:20 - Abgabe des Obermaschinisten wegen Blinddarmreizung an S-24, daß nach Bergen geht. 05:03 - Getaucht. Den Tag über keine besonderen Vorkommnisse. 22:25 - Aufgetaucht.
PQ: AN 2486
U 25 Nordmeer - Marsch Richtung Shetlands. 06:16 - Eingang Funkspruch U 47: "Feind in Sicht. Qu. 4937 Nordkurs. Geleitzug aus 10 Fahrzeuge". Darauf operiert. 08:45 - Eingang Funkspruch U 47: "Geleitzug wird gesichert durch ein Schlachtschiff, einen schweren Kreuzer, zwei Leichte Kreuzer und acht Torpedoboote. Qu. 4698". Eingang Funkspruch B.d.U.: "Alle Vaagsfjordboote und U 25 auf den Geleitzug operieren". 20:00 - Auf Gegenkurs gegangen. Nach neuer Meldung steht Gegner nunmehr in Qu. 5432. Keine weiteren Vorkommnisse.
PQ: AF 3741 → AF 2983 → AF 5344 → AF 5286 → AF 5438 → AF 5453
U 26Nordmeer - 04:26 - Feindlichen Zerstörer gesichtet und bis auf 1300 m rangelaufen (AF 6712). Dieser dreht und läuft ab. 05:08 - Weiter zwei Zerstörer in Sicht (AF 6478). Angriff nicht möglich. 06:50 - Masten sowie Rauchwolken von Kriegsschiffen in Sicht. Angriff mißlingt. Regenwolken. 09:52 - Erkennungssignal Austausch mit U 34 (AF 6473). 18:10 - U-Boot gesichtet (AF 5942). Boot taucht weg. Unterwasser-Erkennungssignal gesendet. Das andere U-Boot erwidert gibt aber seinen Namen nicht bekannt.
PQ: AF 6712 → AF 6478 → AF 6479 → AF 6473 → AF 5942.
U 29 ⌂ ► Nordsee - 03:00 - Ausgelaufen von Bergen (AN 2467). Verbringung der restlichen Nachschubgüter nach Trondheim.
PQ: AN 2467
U 30Nordmeer - 05:30 - U 60 getroffen. Erfahrungsaustausch (AF 8424).
PQ: AF 8510 → AF 8424 → AF 8432 → AF 8443
U 34Nordmeer - 09:15 - U 26 getroffen (AF 6479). Erkennungssignal Austausch. Sicht 5 sm, Schneeböen. 15:00 - Marsch in Planquadrat AF 7780.
PQ: AF 6479
U 38Nordmeer - 03:10 - Eingang Funkspruch (AB 9860): "Neues Operationsgebiet östlich der Shetland Inseln besetzen".
PQ: AB 9860
U 43Nordmeer - 18:09 - U 26 getroffen. UT-Austausch (AF 5942).
PQ: AF 6717 → AF 5935 → AF 5934 → AF 5927 → AF 5942 → AF 5893
U 46Nordmeer - Keine besonderen Vorkommnisse.
PQ: AF
U 47 Nordmeer - 04:50 - Getaucht vor Schlachtschiff und vier Zerstörer (AF 4929). 06:14 - Geleitzug in Sicht (AF 4429). Fühlungshalten. Kein Angriff da nur noch ein Hecktorpedo. 20:00 - Weiter Fühlung gehalten (AF 5432). Keine weiteren Vorkommnisse.
PQ: AF 4931 → AF 4929 → AF 4923 → AF 4695 → AF 5446 → AF 5422
U 48 ⌂ ◄ KWK/Kiel - 03:40 - 08:40 Marsch durch den Kaiser Wilhelm Kanal. 09:05 - Eingelaufen in Kiel. (AO 7727) Beendigung der 5. Unternehmung.
PQ: AN 9694 → AO 7727
U 51Nordsee - 09:50 - Alarmtauchen vor Flugzeug (AN 2864). Zwei Fliegerbomben, geringe Schäden.
PQ: AN 2864
U 52Nordmeer - Nördlich der Shetland Inseln keine Bewachung (AF 7873).
PQ: AF 7873
U 56Nordsee - Keine besonderen Vorkommnisse.
PQ: AN
U 57 Nordsee - 05:55 - Drei Zerstörer gesichtet (AN 1627). Getaucht. Suchortungen. Auf Gegenkurs gegangen. Zerstörer nehmen Boot in die Zange. Immer sechs Wasserbomben, dann Suchortung. Auf 80 m gegangen und auf Grund gelegt. Kreisel und E-Maschine abgestellt. 13:54 - Boot vom Grund gelöst, keine Ortungen mehr. 22:39 - Aufgetaucht. Zerstörer werfen immer noch Wasserbomben.
PQ: AN 1627
U 58Nordsee - 09:32 - Zerstörer mit Höchstfahrt in Sicht (AN 1485). 09:42 - Zerstörer stoppt. 09:43 - Zerstörer geht wieder an. Auf 60 m getaucht. 12:22 - Starke Detonation. Drei Zerstörer gesichtet (AN 1621). 12:44 - Vier Wasserbomben sehr nah. 14:25 - Zwei starke Wasserbomben. Keine Schäden.
PQ: AN 1485 → AN 1621 → AN 1625 → AN 1497
U 59Nordsee - Keine besonderen Vorkommnisse.
PQ: AN
U 60Nordmeer - Auf dem Rückmarsch. 05:35 - U 30 getroffen (AF 8510). Erfahrungsaustausch.
PQ: AF 8510
U 61 ■ ⌂ ◄ Nordsee/Bergen - 16:45 - Eingelaufen in Bergen (AN 2467). Brennstoff und Proviant ergänzt. Reparaturen erledigt.
PQ: AN 2364 → AN 2476 → AN 2448 → AN 2467
U 62Nordmeer - 16:30 - Alarmtauchen vor drei Zerstörern (AF 8172). Backborddiesel-Ölleitung geplatzt. Reparatur.
PQ: AF 8172
U 65Nordmeer - 08:00 - Geleitzug in Sicht (AF 3169). Zum Angriff vorgesetzt. Nach Kursänderung den Geleitzug verloren. 11:41 - Verfolgung aufgenommen.
PQ: AB 8973 → AF 3252 → AF 3169 → AF 3251 → AF 3197 → AF 3443.

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für die Chronik - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

19.04.194020.04.194021.04.1940