Aktionen

Bowling

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Version vom 23. März 2021, 15:16 Uhr von Andreas (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Bourghieh ← Bowling → Brabant

Nationalität: Großbritannien
Typ: Dampffrachtschiff
Baujahr: 1910
Bauwerft: J. Fullerton &. Company, Paisley
Reederei: George Gibson &. Company Limited, Leith
Heimathafen: Glasgow
Kapitän: James Scott

SCHIFFSMAßE

Tonnage: 793 BRT
Tragfähigkeit: -
Länge: 60.70 m
Breite: 9.20 m
Tiefgang: 3.40 m
Geschwindigkeit: 10 kn
Bewaffnung: -

ROUTE UND FRACHT

Route: Bo'ness (Großbritannien) - Leith (Großbritannien) - Antwerpen (Belgien)
Fracht: Stückgut
Geleitzug: Einzelfahrer

DER ANGRIFF ERFOLGTE DURCH

U-Boot: U 13
Kommandant: Heinz Scheringer
Datum: 19.11.1939
Ort: Nordsee, nördöstlich Bamburgh (Großbritannien)
Position: 55°45' Nord - 01°35' West
Planquadrat: AN 5183
Waffe: Torpedo
Tote: 13
Überlebende: 0

U 13 sichtete am 19.11.1939 einen Tanker und lief zum Angriff an. Um 23:29 Uhr schoß Scheringer einen Torpedo auf das Schiff. Nach einer schweren Detonation im Vorschiff, brach die BOWLING durch. Das Vorschiff sank innerhalb von 20 Sekunden. Das Heckteil sank nach 40 Sekunden. Der Verlust der BOWLING wurde erst später U 13 zugesprochen. Das Schiff galt seit dem 20.11.1939 als vermißt. Es gab keine Überlebenden. Der Kapitän und 12 Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für Schiffe - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

LITERATURVERWEISE

Rainer Busch/Hans J. Röll Der U-Boot-Krieg 1939 – 1945 - Deutsche U-Boot-Erfolge von September 1939 - Mai 1945
2008 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813205138 - Seite 15.
Herbert Ritschel Kurzfassung Kriegstagebücher Deutscher U-Boote 1939 – 1945 – KTB U 1 – U 50
Eigenverlag - ohne ISBN - Seite 41.
Jürgen Rohwer Axis Submarine Successes of World War Two 1939 – 1945
1998 - Greenhill Books Verlag - ISBN- 978-1853673405 - Seite 6.

Bourghieh ← Bowling → Brabant