28.10.1939

Aus U-Boot-Archiv Wiki

27.10.1939 - 28.10.1939 - 29.10.1939 - - - 1939 - Chronik des U-Boot-Krieges - Hauptseite

SONNABEND, 28. OKTOBER 1939


U 13
Nordsee - 22:55 - Zwei Torpedos auf Tanker gehen fehl. Tanker fährt weiter (AN 4471).

U 21
Nordsee - Im Operationsgebiet. Warten auf bessere Bedingungen für Minenaufgabe (AN 51).

U 24
Nordsee - Auf dem Rückmarsch, keine besonderen Vorkommnisse (AN 64).

U 25
Nordatlantik - Im Operationsgebiet, keine besonderen Vorkommnisse (BF 7259). 09:20 - spanische Küste in Sicht (BF 7834). Sonst nur Fischereiboote.

U 26
Nordatlantik - Auf dem Marsch ins Operationsgebiet. 10:00 - Gesichteten Dampfer unter Wasser verfolgt (AM 2440). Abbruch, ist Däne.

U 31
Nordatlantik - Auf dem Rückmarsch, keine besonderen Vorkommnisse (AM 35).

U 34
Nordatlantik - 23:50 - Zerstörer und zwei Dampfer gesichtet (BF 1385). Vorsetzmanöver.

U 37
Nordatlantik - Im Operationsgebiet (CG 22). Kurzer Kontakt zu Geleitzug. Schnell wieder verloren.

U 46
Nordatlantik - Auf dem Rückmarsch, keine besonderen Vorkommnisse (BE 66).

U 53
Nordatlantik - 01:00 - Alarmtauchen vor Fahrzeug (AM 3235).07:40 - Unterwasserdetonation weit ab (AM 3226). 10:50 - Dieselbe Detonation noch mal. 11:45 - Schraubengeräusche die näher kommen und stoppen (AM 3227). 12:00 - Bei 100 m lauter Knall im Boot. Ursache nicht erkannt.

U 56
Nordsee - 04:00 - Mehrere beleuchtete Dampfer gesichtet (AN 2615). 12:00 - Schraubengeräusche von Zerstörern im GHG (AN 2641). 14:10 - Getaucht. Auf 30 m zwei Wasserbomben. Keine Schäden. Auf 80 m getaucht. Boot sackt durch bis 96 m.
U 57
Nordsee - 18:20 - Großen panamaischen Tanker gesichtet (AN 2644). Kein rankommen, zu schnell. 21:00 - Dampfer gesichtet (AN 1420). Ebenfalls zu schnell, läuft 11 sm.

U 58
Nordatlantik - 14:30 - Dampfer gesichtet. Ist die dänische CHASTINE MAERSK (AM 3600). Kein Angriff.

U 59
Nordatlantik - 03:15 - Mit MG den Fischdampfer ST. NIDAN angehalten (AN 1316). Besatzung in die Boote geschickt. 04:25 - Zweiten Fischdampfer mit MG angehalten. Hört nicht. Drei Schüsse in die Brücke. Besatzung geht in die Boote. 06:55 - Bodenventil gesprengt. Versenkt wurde die britische LYNX II. 08:30 - Kühlwasserleitung gesprengt. Versenkt wurde die britische ST. NIDAN. 11:00 - Im Sehrohr norwegischen Dampfer beobachtet (AM 3432). 11:45 - Aufgetaucht. Auf Funksignal zum Anhalten nicht reagiert. Schüsse vor den Big. Dampfer stoppt. 11:50 - Alarmtauchen vor Flugzeug. Boot sackt auf 120 m durch. Dampfer entkommt.

U 61
Nordsee - Auf dem Marsch ins Operationsgebiet. 10:46 - Alarmtauchen vor Flugboot (AN 3425). Keine Bomben.

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für die Chronik - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

27.10.1939 - 28.10.1939 - 29.10.1939 - - - 1939 - Chronik des U-Boot-Krieges - Hauptseite

Meine Werkzeuge