Aktionen

U 3532: Unterschied zwischen den Versionen

Aus U-Boot-Archiv Wiki

(Die Seite wurde geleert.)
 
(11 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[U 3531]] ← U 3532 → [[U 3533]]
  
 +
{| style="background-color:#FFFFE0;border-color:black;border-width:3px;border-style:double;width:80%;align:center"
 +
|-
 +
| style="width:2%" |
 +
| style="width:25%" |
 +
|-
 +
| || '''[[U-Boot-Typen|Typ:]]''' || [[XXI]]
 +
|-
 +
| || '''[[Bauauftrag:]]''' || 06.11.1943
 +
|-
 +
| || '''[[Werften|Bauwerft:]]''' || [[F. Schichau Werft GmbH (Danzig)|F. Schichau Werft GmbH]], Danzig
 +
|-
 +
| || '''[[Baunummer:]]''' || 1677
 +
|-
 +
| || '''[[Serie:]]''' || U 3501 - U 3557
 +
|-
 +
| || '''[[Kiellegung:]]''' || 09.11.1944
 +
|-
 +
| || '''[[Stapellauf:]]''' || 03.02.1945
 +
|-
 +
| || '''[[Indienststellung:]]''' || -
 +
|-
 +
| || '''[[Kommandanten|Kommandant:]]''' || [[Heinrich Niemeyer]]
 +
|-
 +
| || '''[[Feldpostnummer:]]''' || -
 +
|-
 +
| ||
 +
|-
 +
|}
 +
 +
<span style="color:saddlebrown;">DIE KOMMANDANTEN</span>
 +
{| style="background-color:#FFFFE0;border-color:black;border-width:3px;border-style:double;width:80%;align:center"
 +
|-
 +
| style="width:2%" |
 +
| style="width:25%" |
 +
| style="width:25%" |
 +
|-
 +
| || 06.01.1945 - 00.02.1945 || Oberleutnant zur See || [[Heinrich Niemeyer]]
 +
|-
 +
| ||
 +
|-
 +
|}
 +
 +
<span style="color:saddlebrown;">DIE VERLUSTURSACHE</span>
 +
{| style="background-color:#FFFFE0;border-color:black;border-width:3px;border-style:double;width:80%;align:center"
 +
|-
 +
| style="width:2%" |
 +
|-
 +
| || colspan="3" |
 +
 +
U 3532 wurde, nach dem Stapellauf  am 03.02.1945, im März 1945, unfertig, von Danzig über Hela, nach Brunsbüttel geschleppt. Das Boot wurde nach Kriegsende abgebrochen.
 +
|-
 +
|}
 +
 +
<span style="color:saddlebrown;">ZWISCHEN BAUBELEHRUNG UND KRIEGSENDE ZWISCHENZEITLICH AN BORD (6 - unvollständig)</span>
 +
{| style="background-color:#FFFFE0;border-color:black;border-width:3px;border-style:double;width:80%;align:center"
 +
|-
 +
| style="width:2%" |
 +
| style="width:30%" |
 +
| style="width:30%" |
 +
| style="width:30%" |
 +
|-
 +
| || [[Alisch, Ernst (U 2518)|Alisch, Ernst]] || [[Fischer, Gustav]] || [[März, Helmut]]
 +
|-
 +
| || [[Meissner, Paul]] || [[Heinrich Niemeyer|Niemeyer, Heinrich]] || [[Westphal, Leonhard]]
 +
|-
 +
| ||
 +
|-
 +
|}
 +
 +
<span style="color:saddlebrown;">LITERATURVERWEISE</span>
 +
{| style="background-color:#FFFFE0;border-color:black;border-width:3px;border-style:double;width:80%;align:center"
 +
|-
 +
| style="width:2%" |
 +
| style="width:25%" |
 +
|-
 +
| || Rainer Busch/Hans J. Röll || '''Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945 - Die deutschen U-Boot-Kommandanten'''
 +
|-
 +
| || || 1996 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813204902 - Seite 263.
 +
|-
 +
| || Rainer Busch/Hans J. Röll || '''Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945 - U-Boot-Bau auf deutschen Werften'''
 +
|-
 +
| || || 1997 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813205121 - Seite 241.
 +
|-
 +
| || Rainer Busch/Hans J. Röll || '''Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945 - Die deutschen U-Boot-Verluste von September 1939 bis Mai 1945'''
 +
|-
 +
| || || 2008 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813205145 - Seite 358.
 +
|-
 +
| || Herbert Ritschel || '''Kurzfassung Kriegstagebücher Deutscher U-Boote 1939 – 1945 - KTB U 1101 - U 4718'''
 +
|-
 +
| || || 2012 – Eigenverlag ohne ISBN - Seite 168.
 +
|-
 +
| ||
 +
|-
 +
|}
 +
 +
<span style="color:saddlebrown;">ANMERKUNGEN</span>
 +
{| style="background-color:#FFFFE0;border-color:black;border-width:3px;border-style:double;width:80%;align:center"
 +
|-
 +
| style="width:2%" |
 +
|-
 +
| || colspan="3" |
 +
 +
Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.
 +
 +
[[Anmerkungen für U-Boote|Anmerkungen für U-Boote - - Bitte hier Klicken]]
 +
 +
[[In eigener Sache|In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken]]
 +
|-
 +
|}
 +
 +
[[U 3531]] ← U 3532 → [[U 3533]]

Aktuelle Version vom 6. Januar 2022, 10:26 Uhr

U 3531 ← U 3532 → U 3533

Typ: XXI
Bauauftrag: 06.11.1943
Bauwerft: F. Schichau Werft GmbH, Danzig
Baunummer: 1677
Serie: U 3501 - U 3557
Kiellegung: 09.11.1944
Stapellauf: 03.02.1945
Indienststellung: -
Kommandant: Heinrich Niemeyer
Feldpostnummer: -

DIE KOMMANDANTEN

06.01.1945 - 00.02.1945 Oberleutnant zur See Heinrich Niemeyer

DIE VERLUSTURSACHE

U 3532 wurde, nach dem Stapellauf am 03.02.1945, im März 1945, unfertig, von Danzig über Hela, nach Brunsbüttel geschleppt. Das Boot wurde nach Kriegsende abgebrochen.

ZWISCHEN BAUBELEHRUNG UND KRIEGSENDE ZWISCHENZEITLICH AN BORD (6 - unvollständig)

Alisch, Ernst Fischer, Gustav März, Helmut
Meissner, Paul Niemeyer, Heinrich Westphal, Leonhard

LITERATURVERWEISE

Rainer Busch/Hans J. Röll Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945 - Die deutschen U-Boot-Kommandanten
1996 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813204902 - Seite 263.
Rainer Busch/Hans J. Röll Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945 - U-Boot-Bau auf deutschen Werften
1997 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813205121 - Seite 241.
Rainer Busch/Hans J. Röll Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945 - Die deutschen U-Boot-Verluste von September 1939 bis Mai 1945
2008 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813205145 - Seite 358.
Herbert Ritschel Kurzfassung Kriegstagebücher Deutscher U-Boote 1939 – 1945 - KTB U 1101 - U 4718
2012 – Eigenverlag ohne ISBN - Seite 168.

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für U-Boote - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

U 3531 ← U 3532 → U 3533