Aktionen

KTB U 6 - 1. Unternehmung Seite 2

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Seite 1 → Seite 2 → Seite 3 → → → U 6

07.09.1939

Schwacher W. Sehr sichtig. Mond bedeckt. Keine Vorkommnisse. Wie 6.9.39.

08.09.1939

Wolkig, SW 3, Dünung, dunkle Nacht. Keine Vorkommnisse. Wie 6.9.39.

09.09.1939

1200 - SSW 3, später auf WNW drehend, diesig, ab mittags sehr sichtig. Schwedisches Vorpostenboot passiert mit westlichem Kurs zum Feuerschiff und läuft von dort nach N ab. Kurs konnte nicht festgestellt werden. Geschätzte Größe 300-500 t, Silhouette ähnlich eines Fischdampfers, Geschütz auf der Back.

10.09.1939

Bewölkt, W 3-4, Dünung, mittl. Sicht. Keine Vorkommnisse. Dampferverkehr nimmt wieder zu. Vorwiegend Dänen.

11.09.1939

Leichter SW, bedeckt, später drehend auf ONO 6, auffrischend, abends bis 9, Seegang 3, bedeckt, Sicht verschlechternd. Wegen des gegen Mittag aufkommenden steifen Ost mit kurzer steiler See, Boot auf Sehrohrtiefe sehr unruhig, beobachtung auch auf 11 m erschwert. In der Dämmerung aufgetaucht und über Wasser auf und ab gestanden.

2345 - Wechselnde Regenböen. Sehr dunkel. Getaucht, da wegen der anhaltenden Regenböen und einer Sicht von teilweise weniger als 100 m eine Aufklärung praktisch nicht mehr für möglich gehalten wird. Auf 17 mauf und ab gestanden.

12.09.1939

0400 - ONO 6-7. Aufgetaucht. Wetter unverändert.

0600-1200 - Bedeckt. Langsam abflauend, aufklarend. Weiter abflauend auf OSO 4-5, Sicht gut, Dünung. Getaucht, bis 1200h auf Sehrohrtiefe gestanden. 1200 Heimreise mit GGF angetreten, wenn möglich, Trällenäs noch in der Dämmerung zu erreichen. Ungesehen westlich Anholt nach Süden marschiert.

1615 - Weiter abflauend auf OSO 3, Dünung. Flugzeug in Sicht aus südl. Richtung. Da mit ziemlicher Sicherheit als He 59 ausgemacht, und wegen der geringen Wassertiefe (13-14 m) nicht getaucht, sondern "MG klar". Durch E.S.-Austausch rechtzeitig als deutsches Flugzeug erkannt. Flugzeug, das inzwischen Zielflug aufgenommen, dreht ab und geht auf alten N-Kurs.

Gegen Abend aufbriesend auf OSO 4, sehr dunkel, feuersichtig. Unter Umgehung von Ansteuerungspunkten, westlich um Samsö, Eingang zum kleinen Belt angesteuert.

13.09.1939

0400 - Bedeckt, einzelne Regenschauer, mittlere Sicht. Vor dem kleinen Belt ab Fredericia gesehener Marsch

1100-1200 - Aufklarend, aber diesig. Westlich Breitgrund Kieler Bucht angesteuert.

1400 - Leichter Nebel. Kiel, Tirpitzmole festgemacht.

LITERATURVERWEISE

U 6 - KTB Original Kriegstagebuch - 1. Unternehmung (als Kopie vorliegen)

ANMERKUNGEN

Anmerkungen Kriegstagebuch - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

Seite 1 → Seite 2 → Seite 3 → → → U 6